Die Weber hinter dieser beliebten Kollektion fair gehandelter Körbe stammen aus der östlichen Region Kenias und sind besonders geschickt in der Herstellung von Aufbewahrungskörben mit Wiederholungsmuster nach anspruchsvollen Standards und Abmessungen. Diese Kunsthandwerker leben südwestlich von Nairobi in einem trockenen Gebiet zwischen Hügeln und Ananasfeldern. Unter der Leitung ihrer inspirierenden Vorsitzenden Dorcas Ndinda treffen sich diese Weber wöchentlich, um Korbbestellungen zu verschicken und entgegenzunehmen und gemeinsam zu weben. Ihre Ziegelwerkstatt ist nicht größer als ein Gartenschuppen.

Die alleinerziehende Mutter und Gemüsehändlerin Dorcas gründete diese Weberkooperative, als sie Schwierigkeiten hatte, ihre Familie mit den von ihr angebauten Feldfrüchten und den Einnahmen aus dem Verkauf der Reste zu ernähren. Da sie wusste, dass es im Dorf mehrere Frauen gab, die Körbe flochten, wandte sich die unternehmungslustige Dorcas an diese Handwerkerinnen und bat sie, ihr ihre Techniken beizubringen. Bald entstand eine florierende Weberkooperative. Bald folgte staatliche Unterstützung, und Dorcas wurde in Geschäftspraktiken wie Gruppenführung, Gesundheit und Hygiene sowie landwirtschaftlichen Methoden geschult. Für Dorcas ständig wachsendes Weberkollektiv wurde eine umfassende Webschulung – einschließlich Qualitätskontrolle und Marketing – organisiert, und die Gruppe floriert weiterhin, da immer mehr Korbbestellungen eingehen.

Kaufen Sie hier die Linear Fusion-Kollektion.